Sonnenstudio überfallen: Mitarbeiterin mit Waffe bedroht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zwei maskierte Täter haben am Dienstagabend ein Sonnenstudio im Gewerbegebiet nahe der Autobahn 4 überfallen. Sie bedrohten eine Angestellte mit einer schwarzen Schusswaffe und erbeuteten Bargeld.

Nach Angaben der Polizei hatten die beiden Täter das Sonnenstudio auf der Straße Am Fehlender Feld gegen 21.45 Uhr betreten. Beide Täter waren mit Sturmhauben maskiert und bedrohten die hinter der Theke stehende Angestellte mit einer Waffe. Nachdem diese Bargeld herausgab, flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Täter. Die Mitarbeiterin blieb verängstigt zurück, ein Kunde informierte wenig später die Polizei.

Die Beamten lösten sofort eine Fahndung aus, die flüchtigen Täter konnten bislang nicht gefunden werden. Die Polizei konnte jedoch Spuren sichern: Die Männer kamen vermutlich über das Feld auf der Rückseite des Gebäudes ins Sonnenstudio und entfernten sich auch in diese Richtung.

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männern im Alter von etwa 20 Jahren handeln. Sie sind von normaler Statur. Der erste Mann, der die Waffe trug, hat vermutlich helles Haar und hellgrüne Augen. Beide Räuber trugen auffällig bunte Pullover. Möglicherweise trugen sie Handschuhe.

Die Polizei nimmt Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge oder andere Beobachtungen unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert