Düren - Sommerferienspiele wieder vielfältig und umfangreich

Sommerferienspiele wieder vielfältig und umfangreich

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:
5355149.jpg
Bürgermeister Paul Larue (links) bescheinigte den Machern des Ferienprogramms erneut Großartiges auf die Beine gestellt zu haben. Foto: D. Engels

Düren. Darauf haben viele Dürener Kinder und Jugendliche (und deren Eltern) schon gewartet – schließlich will man ja wissen, was man in der unterrichtsfreien Zeit wo und wann unternehmen kann: Das Programm für die Sommerferienspiele der Kreisstadt ist erschienen. Der „Dürener Sommer für Kinder und Jugendliche“, so der Titel des reichhaltigen Veranstaltungsreigens, ist gewohnt vielfältig und umfangreich.

Bürgermeister Paul Larue nannte das, was die Verantwortlichen im Jugendamt und bei den Freien Trägern auf die Beine gestellt haben, bei der Vorstellung eine „rundum tolle Sache“. In dem Programm stecke sehr viel Arbeit und man könne den Organisatoren nicht genug für ihr Engagement für die Kinder und Jugendlichen danken.

Beliebte Feriencamps

Viel Bewährtes, aber einiges Neue bietet der „Dürener Sommer für Kinder und Jugendliche“. Am bekanntesten (und am begehrtesten) sind die Feriencamps am Dürener Badesee. Da ist einmal das Väter-Kinder-Camp vom 19. bis zum 21. Juli, das in diesem Jahr zum 20. Mal vom Verein „Ferienspaß 93“ in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt durchgeführt wird (Auskunft und Anmeldung bei Berthold Becker, Telefon 02421/252108).

Die längeren Feriencamps finden in diesem Jahr vom 22. bis zum 31. Juli (für Kinder von 8 bis 11 Jahren) und vom 1. bis zum 10. August (für Jugendliche von 12 bis 15 Jahren) statt (Auskunft und Anmeldung bei Peter Junker, Telefon 02421/252177). Die Camps werden wieder (nun schon zum zwölften Mal) vom Lions-Club Düren Marcodurum unterstützt.

Eine beliebte Adresse in den Sommerferien ist der Abenteuerspielplatz im Grüngürtel, der vom 22. Juli bis zum 30. August täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist. Dort finden diesmal zwei Theaterworkshops statt: Vom 5. bis zum 9. August für Kinder von sechs bis zehn und vom 27. bis zum 31. August für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Nähere Informationen gibt es bei Max Porst (Telefon 0175/4347089) und Sabine Wagner (Telefon 02421/9946985).

Spielbus unterwegs

„Der schnelle Emil“ macht zwischen dem 20. August und dem 2. September auf verschiedenen Spielplätzen im Stadtgebiet Stattion. Auch dazu erteilen Max Porst und Sabine Wagner Auskünfte.

Ein Höhepunkt des diesjährigen Sommerferienprogramms ist der Theaterworkshop „Alice im Burgauland“ vom 27. bis zum 29. August auf dem Gelände rings um das Schloss Burgau (Auskunft: Sabine Wagner, Telefon 02421/9946985).

Sehen lassen kann sich auch, was die kooperierenden Jugendheime und diverse Vereine zu bieten haben. Das zählen der Bürgervereins Satellitenviertel, das Thomas-Morus-Haus, das Jugendheim Derichsweiler, das Papst-Johannes-Haus, die Jugendeinrichtungen Düren-Süd/Ortsteile, das Evangelische Jugendzentrum „MultiKulti“, die Bewohnerinitiative Mariaweiler, das Jugendheim Düren-Ost, die Mobile Jugendarbeit Düren-Süd/Ost, das Jugendheim St. Peter Merken und das Friedrich-Ebert-Jugendfreizeitheim.

Mit von der Partie ist auch die Evangelische Gemeinde mit eigenen Aktionen und Angeboten in Kooperation mit der Mieterinitiative in der Rütger-von-Scheven-Straße (Auskunft: Ursula Weyermann, Telefon 02421/188165 und ursula.weyermann@evangelische-gemeinde-dueren.org).

Schnupperkurse bietet in den Sommerferien der Schachverein Lendersdorf an. In der Stadtbücherei finden wieder Vorleseaktionen statt und die mobile Jugendarbeit Stadtmitte-Nord bietet Ausflüge (unter anderem zum Skaten) an.

Programm vielerorts erhältlich

Einzelheiten sind dem großen Programm-Faltblatt zu entnehmen, das beim Jugendamt, im Bürgerbüro, in den Jugendheimen und an vielen weiteren Stellen erhältlich ist. Es kann auch beim städtischen Jugendamt angefordert und im Internet unter der Adresse jugendarbeit@dueren.de eingesehen und von dort heruntergeladen werden..

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert