„Sixpacks“ heizen den Karnevalsjecken richtig ein

Von: mie
Letzte Aktualisierung:
13924808.jpg
Die Band „Bremsklötz“ heizte auf der Prunksitzung der KG Rot Weiß Pier so richtig dem Publikum ein. Foto: Alina Miebach

Pier. Bei ausgelassener Stimmung vor fast ausverkauftem Festzelt mit Büttenreden, Tänzen und Gesang marschierte die KG Rot Weiß Pier unter der Begleitung des Spielercorps Pier auf die Bühne des wie immer in rot und weiß geschmückten Zeltes.

Sitzungspräsident „Wiemel“ Hamacher konnte eine große, bunte Narrenschar begrüßen. Zu Beginn bot Lena Esser, das Tanzmariechen aus eigenen Reihen, ihren Mariechen- und Paartanz mit Nele Stolberger auf eindrucksvolle Art und Weise.

Die Gastgesellschaft KG „Löstige Döppesbäckere“ präsentierte ihre Tänze und Darbietungen. Als Eisbrecher gaben sich die „Bremsklötz“ aus Birkesdorf die Ehre. Mit den Büttenrednern „Dr. Pfusch“, (Franz-Josef Frings), und dem „Lustigen Rheinländer“, (Hermann Josef Pinter) aus Andernach wurden die Lachmuskeln arg strapaziert. Bei den Gesangsdarbietungen von Tommy Walter und den „Inde Rebellen“ aus Eschweiler hielt es das närrische Publikum nicht auf den Stühlen.

Akrobatische Wurfelemente

Einen weiteren Höhepunkt des karnevalistischen Programms boten die „Grün Weiß Funken vom Zippchen“ aus Kölsch-Büllesbach mit ihrer eindrucksvollen Tanzshow mit akrobatischen Wurfelementen. „Der Tulpenheini“ Roland Paquot aus Belgien und Peter Kerscher mit seiner „Dolly“ erzählten viele Witze und spitze Pointen, so dass den Gästen der Bauch vor Lachen schmerzte.

Zum Schluss der Sitzung heizte die Stimmungsband „Sixpack Music“ aus Gummersbach den Karnevalsjecken so richtig ein. Alleinunterhalter Robert Bodes begleitete an diesem Tag die Auftretenden musikalisch auf die Bühne hinauf und wieder hinunter.

Am 4. Februar findet schließlich die Kinderkarnevalsparty der KG statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert