Situation der Flüchtlinge: Nideggen will Einwohner informieren

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Die Stadt Nideggen wird in mindestens sechs Versammlungen die Einwohner über die Flüchtlingssituation der Kommune informieren. Dies hat Dienstag der Stadtrat einstimmig beschlossen.

Die Versammlungen finden an den Schulstandorten – also Nideggen, Schmidt und Embken sowie in Wollersheim, Muldenau und Abenden statt. Die Bewohner von Rath und Brück werden zur Versammlung nach Nideggen eingeladen, die von Thuir nach Berg, die Muldenauer nach Embken.

Jede Fraktion benennt ein Mitglied für diese Informationsabende. Ob nun eine Fraktion ein Mitglied für alle Versammlungen oder für jede Versammlung eines benennt, bleibt ihr überlassen.

Bürgermeister Marco Schmunkamp wird die Versammlungen leiten und die interessierten Besucher informieren. Nach dem Willen der Politiker und der Verwaltung sollen Diskussionen über Bundes- und Landespolitik während der Zusammenkünfte nicht zugelassen werden.

Nideggen lehnt weiterhin den Abschluss einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung für den Förderschulzweckverband im Kreis Düren ab, sollte vollständig der Betrag einer Mitgliedschaft gezahlt werden müssen. Gleichzeitig bekräftigte der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag seine Bereitschaft, die tatsächlich verursachten Kosten der aus dem Stadtgebiet stammenden Schüler aus solidarischen Gründen zu tragen. Auch dieser Beschluss folgte einstimmig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert