Kreis Düren/Bad Sassendorf - Silbermedaillen für Berzbuir, Blens, Merode und Golzheim

Silbermedaillen für Berzbuir, Blens, Merode und Golzheim

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren/Bad Sassendorf. Christian Schleicher kann es immer noch nicht fassen: „Wir sind überglücklich. Das ist viel mehr, als wir erwartet haben.“ Schleicher ist mit einer Abordnung aus Berzbuir am Sonntagmorgen nach Bad Sassendorf im Kreis Soest gefahren. Landesumweltminister Johannes Remmel hat dort die Ergebnisse des 25. Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ bekanntgegeben.

Und Berzbuir hat genau wie die anderen drei Dörfer aus dem Kreis Düren, die sich für den Landeswettbewerb qualifiziert haben, die Silbermedaille gewonnen. „Das ist ein tolles Ergebnis“, freut sich Walter Weinberger von der Kreisverwaltung Düren, der ebenfalls in Bad Sassendorf mit von der Partie war. „Der Kreis Düren stellt zwar in diesem Jahr kein Golddorf, aber dass alle Orte eine hervorragende Silbermedaille gewonnen haben, hat es meines Wissens noch nicht gegeben. Darauf können wir sehr stolz sein.“

Auch deshalb, ergänzt Weinberger, weil der Kreis Düren in der Region Aachen mit Abstand das beste Ergebnis aller Kreise erzielt habe. Neben der Silbermedaille hat es für Merode, Berzbuir und Blens noch jeweils einen Sonderpreis gegeben. Merode wurde im Bereich Naturschutz ausgezeichnet, Berzbuir und Blens im Bereich Landwirtschaft. Weinberger: „Diese Sonderpreise werden von verschiedenen Stiftungen und der Landwirtschaftskammer vergeben, sie sind einfach eine zusätzliche, ganz besondere Anerkennung.“

„Für uns ist das ein sehr gutes Ergebnis“, sagte der Blenser Ortsvorsteher Thomas Schäfer. „Wir freuen uns riesig, und ich kann heute schon sagen, dass wir beim nächsten Kreiswettbewerb in zwei Jahren auf jeden Fall mit dabei sind. Das ist ein großer Ansporn für uns.“

Auch Dr. Maria Schoeller aus Golzheim ist über das Ergebnis sehr glücklich. „Wir können sehr stolz sein. Golzheim hat sich erst zum zweiten Mal überhaupt an dem Wettbewerb beteiligt, und es dann gleich in den Landesentscheid geschafft. Dass wir jetzt auch noch die Silbermedaille gewonnen haben, ist ein Zeichen dafür, dass wir nicht alles falsch gemacht haben.“

Und auch Philipp Schmitz-Schunken aus Merode freut sich über den Erfolg. „Das ist ein tolles Ergebnis für Merode, aber auch für den ganzen Kreis Düren. Wahnsinn.“ Bei der offiziellen Preisverleihung am Samstag, 21. November, in Straelen werden alle vier Dörfer mit einer großen Abordnung vertreten sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert