Düren - Show-Abend: Verbeugung vor Queen und Freddie Mercury

Show-Abend: Verbeugung vor Queen und Freddie Mercury

Letzte Aktualisierung:
9206654.jpg
Die Band „The Bohemians“ eifert, unterstützt von einem großen Orchesher und einem Chor, Freddie Mercury und dessen Gruppe „Queen“ nach.

Düren. Fans der legendären Rockgruppe Queen mit dem Frontmann Freddie Mercury kommen am Samstag, 31. Januar, im Haus der Stadt Düren, Rudolf-Schock-Platz, auf ihre Kosten. Die Show „A spectacular Night of Queen“ mit der Gruppe „The Bohemians“, einem großen Sinfonieorchester Orchester, einem professionellen Backgroundchor und einer Sopranistin beginnt um 20 Uhr.

Seine unverwechselbare Stimme ist in der Rockgeschichte einmalig: Freddie Mercury, charismatischer Frontmann des Rock und Leadsänger der Rockgruppe Queen wäre vor kurzem 65 Jahre alt geworden. „Queen“ war und ist heute immer noch eine legendäre Band von Weltruhm mit einer beispiellosen Karriere, die schon lange vor dem frühen Tod von Freddie Mercury 1991 wahren Kultstatus erreichte.

Unsterbliche Hits

Bei Titeln wie „Another One Bites The Dust“, „A Kind Of Magic“, „We Will Rock You“ oder „Radio Ga Ga“ hat jeder schon die Melodie dieser „Queen“-Klassiker im Ohr. Um diese unsterblichen Hits wieder aufleben zu lassen, präsentiert World Wide Events eine spektakuläre Bühnen- Live-Show, die bisher jeden Zuschauer faszinierte. „A spectacular Night of Queen“ nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise durch die Geschichte einer der größten Rockband aller Zeiten.

Nah am Original

Jeder Ton und Schritt auf der Bühne ist nah am Original. Auch die Bandmitglieder sind von ihren Vorbildern sind kaum zu unterscheiden. Zahlreiche originalgetreue Kostüme und Requisiten lassen die legendären Queen-Konzerte lebendig werden.

Der Eintritt kostet zwischen 21 und 34,50 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse im Haus der Stadt und an der Kulturtheke im Bürgerbüro, Markt 2.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert