Niederau - Shakespeare auf Schloss Burgau

Shakespeare auf Schloss Burgau

Von: dy
Letzte Aktualisierung:
„Ein Sommernachtstraum” am S
„Ein Sommernachtstraum” am Schloss Burgau: Zwölf Kinder erlebten eine abwechslungsreiche Theaterwoche. Foto: Yaves

Niederau. Um das Burgauer Schloss herum wimmelte es vor kleinen Elfen, Feen und Prinzen: Zwölf Kinder haben das Shakespeare Stück „Ein Sommernachtstraum” einstudiert.Theaterpädagogin Marion Kaeseler leitete das Projekt des Spielpädagogischen Dienstes und probte drei Tage lang das Stück von Shakespeare in einer Kinderversion.

„Es ist toll die Entwicklung der Kinder zu beobachten. Anfangs waren sie schüchtern und zurückhaltend, doch dann sind sie über sich hinausgewachsen und haben Aufgaben bewältigt, die sie sich vorher nicht zugetraut haben”, sagte Marion Kaeseler. Die Theaterpädagogin wollte den Kindern vor allem Freude vermitteln. „Ich möchte den Kindern auch Aufmerksamkeit schenken. Sie freuen sich alle auf die Anerkennung nach der Vorführung.”

Außerdem wählte Marion Kaeseler das Thema passend zur Umgebung. Das Originalstück spielt sich nämlich ebenfalls in einem Schloss und im Wald ab. Nach einigen Anfangsszenen im Schloss, ging es dann auch für die Zuschauer in den Wald.

Das Stück hielt für die Kinder auch eine besondere Herausforderung bereit: Sie sollten sich die Dialoge selbst ausdenken. „Ich habe nur Anregungen gegeben. Die Kinder sollten ihre Kreativität ausleben”, betonte Marion Kaeseler.

Der elfjährigen Ruth gefiel das Thema besonders gut. „Feen sind so magisch”, sagte sie. Außerdem mochte sie die Proben in der Natur. Markus fand es toll, kreativ zu sein und mit den Kindern zusammen zu schauspielern. Er hat bei dem Projekt auch neue Freunde gefunden. Die Kinder freuen sich schon jetzt auf die Ferien im nächsten Jahr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert