Seniorin fällt auf den „Glas-Wasser-Trick” herein

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Opfer ihrer Gutmütigkeit wurde am Mittwochmittag eine 87-jährige Seniorin in der Hans-Böckler-Straße. Sie wurde ihres Schmuckes beraubt.

Unter dem Vorwand Stickereien verkaufen zu wollen, klingelte gegen 12.30 Uhr eine Frau an der Tür der 87-Jährigen. Diese fiel auf den Trick mit den angebotenen Tischdecken herein und ließ die Tatverdächtige in ihre Wohnung.

Einmal eingetreten, erbettelte die sich Kleidung und folgte der Seniorin ins Schlafzimmer. Hier täuschte sie einen Schwächeanfall vor, ließ sich aufs Bett fallen und bat um ein Glas Wasser.

Nachdem sie sich dann noch eine Plastiktüte für die geschenkten Kleidungsstücke hatte geben lassen, verließ sie die Wohnung. Kurze Zeit später musste die Dürenerin den Verlust ihrer Schmuckschatulle samt ihres Schmuckes feststellen.

Die Täterin ist vermutlich südländischer Herkunft. Sie ist etwa 69 bis 70 Jahre alt, ungefähr 160 cm bis 170 cm groß und korpulent. Sie hat dunkle und glatte, nach hinten zu einem Knoten gebundene Haare. Zur Tatzeit trug sie in dem Knoten ein weißes Haarband, einen Rock, eine Bluse und eine kleine, graue Jacke. Sie führte einen Einkaufstrolly mit sich und soll mit sächsischem Akzent gesprochen haben.

Hinweise erbittet die Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421/949-2425.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert