Kreuzau - Sekundenschlaf am Steuer: Auto prallt gegen Hauswand

Sekundenschlaf am Steuer: Auto prallt gegen Hauswand

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Vermutlich gesundheitliche Probleme eines älteren Autofahrers führten am Mittwochnachmittag in Kreuzau zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer verletzt und zwei Häuser beschädigt wurden. Der Verunglückte wurde in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 72 Jahre alte Rentner aus Kreuzau war gegen 16.40 Uhr auf der Hauptstraße von Nideggen her in Richtung Düren unterwegs gewesen. Plötzlich fiel der Senior, wie er später selbst angab, in einen Sekundenschlaf. Sein Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Häuserwand.

Die herbei gerufene Besetzung eines Rettungswagens versorgte den 72-Jährigen. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Sein Auto war erheblich beschädigt worden und musste von der Unfallstelle abtransportiert werden.

Die Löschgruppe der Feuerwehr Kreuzau beseitigte die Trümmer auf dem Gehweg. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 21.500 Euro beziffert.

 

Die Homepage wurde aktualisiert