Wisserheim - „Seeräuber“ bei der Galasitzung in Wissersheim

„Seeräuber“ bei der Galasitzung in Wissersheim

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
9394321.jpg
Das gestandene Karnevalsduo „Der Een on der Anne“ erntete für seine flotte Büttenrede auf der Galasitzung der „Wessescheme Honnichländer“ viel Applaus. Foto: Gudrun Klinkhammer

Wisserheim. Die Galasitzung, die am Freitagabend im Schützenheim über die Bühne ging, stieß auf große Resonanz. Diesmal waren in Wissersheim besonders viele Mitglieder der Karnevalsgesellschaft „Seeräuber“ aus Obermaubach vertreten.

Alfred Hellner, der Präsident der „Seeräuber“, ist befreundet mit Hedwig Becker, der Vorsitzenden der KG „Wessescheme Honnichländer“. Er reiste nicht alleine an, sondern brachte überzeugende Karnevalisten wie etwa die Showtanzgruppe „Alveradis“, die „Jenever Girls“, zudem die Prinzengarde aus Obermaubach, die Tanzmariechen und das Herrenballett mit.

Letztmals die „Rollmöpse“

Doch auch Wissersheimer Karnevalskräfte gingen vor 200 Besuchern an den Start, beispielsweise die Showtanzgruppe „Rollmöpse“. Für sie war der Auftritt der Schlusspunkt ihrer Existenz, da sie sich nach rund zwei Jahrzehnten auflösen werden.

Hinzu gesellten sich auf der Bühne Schlagersänger Fino Gaston, Stimmungssänger Hape Jonen, das Thorrer Schnäutzerballett, die Roten Husaren aus Manheim, „Edelweiß“ Kerpen, das Tambourcorps Eschweiler und befreundete Karnevalisten aus Nörvenich.

Seite 30 Jahren Stammgäste

Das Zwerchfell der Gäste reizten besonders „Der Een on der Anne“ (Udo Kohn und Thomas Berschbach). Seit über 30 Jahren ist das Duo aus Hönningen an der Ahr vorzugsweise in der fünften Jahreszeit unterwegs und weiß, mit welchen Pointen es die Zuschauer aus der Reserve lockt. Schallendes Gelächter war den beiden Karnevalsclowns garantiert.

Durch den gelungenen Abend führte der Präsident der Wissersheimer Karnevalisten, Danny Becker.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert