Schwerer Unfall auf B56: Krankenwagen beteiligt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Winter Schnee Blaulicht Polizei Polizeiwagen Foto: Jürgen Mahnke/dpa
Ein schwerer Unfall ereignete sich in Düren. Hierbei wurde eine 49-Jährige schwer verletzt. Foto: dpa

Düren. Ein hoher Sachschaden, eine schwer verletzte Frau und dazu ein demolierter Krankenwagen: Das ist das Ergebnis eines schweren Verkehrsunfalls am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 56 innerhalb von Düren.

Gegen 11:40 Uhr fuhr eine 18-jährige in einem Krankenwagen aus Bonn auf der mehrspurigen Schoellerstraße. Mit im Auto befand sich im Rahmen eines Patiententransports eine weitere Person. Nach bisherigem Kenntnissstand der Polizei wollte die junge Frau dann nach links auf den Arnoldsweilerweg abbiegen.

HIerbei missachtete sie allerdings die Vorfahrt eines entgegenkommenden Autos. Die 49-jährige Autofahrerin hatte noch versucht einer Kollision auszuweichen - vergeblich. Beide Fahrzeuge prallten zusammen.

Bei dem Zusammenprall der beiden Fahrzeuge entstand ein geschätzter Sachschaden von mehr als 15.000 Euro. Die beiden Insassen des Krankenwagen blieben unverletzt.

Die 49-Jährige aus Mündersbach (Westerwaldkreis) erlitt so schwere Verletzungen, dass der eingetroffene Rettungsdienst sie zur stationären Versorgung in ein Krankenhaus transportierte.

Ein Abschleppdienst kümmerte sich im Anschluss um die Räumung des Autos. Mehr als eine Stunde lang entstanden unvermeidbare Verkehrsbeeinträchtigungen im Umfeld der Unfallstelle. Die Ermittlungen dauern laut Polizeiangaben weiter an.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert