Schwere Verbrennungen nach Stromschlag

Von: smb
Letzte Aktualisierung:

Düren. Schwere Verbrennungen hat ein Mann erlitten, der Sonntagnachmittag Weihnachtsbeleuchtung vor dem Rathaus demontiert hat.

Nach Angaben der Polizei arbeitete der 33-jährige Mann gegen 15.45 Uhr auf dem Kaiserplatz in einem Installationsschacht, der für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war.

Durch einen Stromschlag erlitt der Mann schwere Verbrennungen an beiden Händen und Armen. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Aachen geflogen.

Der Kaiserplatz wurde geräumt und abgesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert