Schützenbruderschaften krönen neue Majestäten

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
9586566.jpg
Neue Majestäten in Düren-Ost: Prinz Pascal Jansen, Bezirkskönig Heinrich Bille und Schülerprinz Jonas Unger (v.r.). Foto: Hendrik Buch

Vettweiß. Voll besetzt mit „Grünröcken“ war die Kirche St. Gereon, als Bezirkspräses Pater Otto Wagner die neuen Majestäten des Bezirks Düren-Ost krönte. Abordnungen der 17 Bruderschaften aus dem Bezirksverband waren nach Vettweiß gekommen, um die Krönung zu erleben.

Zuerst überreichte der Präses dem neuen Schülerprinzen Jonas Unger von St. Michael aus Kelz das Ehrensilber, dann beglückwünschte er den neuen Prinzen Pascal Jansen von St. Josef Disternich.

Schließlich stand die Übergabe der Insignien an den neuen Bezirkskönig an: Heimspiel für Heinrich Bille von der Vettweißer Bruderschaft St. Sebastianus. Durchgesetzt hatten sich die Würdenträger bei den Schießwettbewerben am 23. und 28. Februar.

Jonas Unger hatte sich mit 26 Ringen gegen die Schülerkonkurrenz durchgesetzt und Pascal Jansen war mit 22 Ringen bei den Jungschützen nicht zu schlagen. Beim späteren Bezirkskönigsschießen setzte sich Heinrich Bille mit 25 Ringen in einer neunköpfigen Konkurrenz durch. Neben der Krönung nahm Bezirksbundesmeister Franz-Josef Hallstein zwei weitere Ehrungen vor.

Der Bezirk dankte Pfarrer Gerd Kraus für seine zuverlässige Vertretung des Bezirkspräses mit der Dr.-Peter-Louis-Plakette. Als Auszeichnung für Bezirkspräses Pater Otto Wagner hatte der Bezirk das St.-Sebastianus-Ehrenschild am Bande mitgebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert