Winden - „Schürzenjäger“ kegeln seit 20 Jahren

„Schürzenjäger“ kegeln seit 20 Jahren

Letzte Aktualisierung:

Winden. Im November 1995 gründete der Arbeitskreis Nachbarschaft (AKN) Winden die Behinderten-Kegelgruppe „Die Schürzenjäger“. Das 20-jährige Bestehen wurde in der Gaststätte Küpper in Winden gefeiert.

Der Nachmittag begann mit Kegeln bei Kaffee und Kuchen. Monica Seeger gab einen Rückblick auf die Veranstaltungen in dieser Zeit. Es wurde nicht nur monatlich gekegelt. Alle freuten sich immer auf die Feste zu verschiedenen Anlässen, auch im „Haus zur fröhlichen Einkehr“, wie Pfarrer Gerd Dörenkamp das Haus der Familie Edmund und Gunda Bonn nannte. Auf dem Programm standen auch Fahrten, kulturelle Veranstaltungen und kreative Arbeitstreffen.

Gedacht wurde an die Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr teilnehmen und an die Verstorbenen. Auch Pastor Walter Hütten war der Einladung gefolgt, um mitzufeiern. Behindertenseelsorger Pfarrer Alfred Schmid konnte wegen einer plötzlichen Erkrankung nicht kommen. Er bestellte Grüße und die besten Wünsche für die Gruppe. Gerade Kegeln macht den Teilnehmern viel Freude und sogar Blinde und stark Sehbehinderte zeigen, dass man Kegelkönigin und Kegelkönig werden kann.

Maria Bonn stellt dem AKN seit 20 Jahren für diese Gruppe die Kegelbahn kostenlos zur Verfügung. Dafür dankten ihr die Kegler herzlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert