Schülerwettbewerb „GoIng & GoJob“: Roboter zerlegt Sandalen

Von: Gudrun Klinkhammer
Letzte Aktualisierung:
12521978.jpg
Die Präsentation und Prämierung des Schülerwettbewerbs “GoIng & GoJob” fand am Montagnachmittag in einem Raum der Sparkasse Düren statt.

Düren. „Probieren geht über Studieren“ lautet ein landläufiges Sprichwort. Im Schülerwettbewerb „GoIng & GoJob”, an dem jetzt 47 Schüler weiterführender Schulen aus den Kreisen Düren, Euskirchen, Heinsberg und der Städteregion Aachen unter der Leitung des „zdi“-Zentrums ( Zukunft durch Innovation) „ANTalive“ teilnahmen, spiegelt sich das Sprichwort bestens wider.

Ebenfalls unterstützt wird die Initiative von der Agentur für Arbeit und dem Wissenschaftsministerium Nordrhein-Westfalen (NRW). Ellen Stollenwerk ist zdi-Projektkoordinatorin. Sie sagte in der Hauptfiliale der Sparkasse Düren, wo die Präsentation und Prämierung der Sieger des Schülerwettbewerbs stattfand: „Die Schüler konnten sich ab den Osterferien anmelden, dann sind sie in kleinen, gemischten Teams in diverse Betriebe gegangen.“ Die Schüler können selber entscheiden, an welchem Projekt sie teilnehmen möchten, je nach Interesse und Neigung.

Vor drei Jahren fand der Wettbewerb, der den Nachwuchstalenten naturkundliche Zusammenhänge schmackhaft machen soll, erstmalig statt.

Die Teilnahme der Unternehmen hat sich seither verdoppelt. Inzwischen sind es zehn Unternehmen der Region, die sich eine Aufgabe ausdenken, die das jeweilige Schülerteam in den Firmenräumen über eine Woche hinweg bearbeiten soll.

Auch unsere Zeitung ist dabei

Bei den Unternehmen handelt es sich um GKD-Kufferath (Düren), Krankenhaus (Düren), Leitungspartner (Düren), Seybold (Düren), ATCOAT (Düren), Marx-Gruppe (Düren), Imagedruck (Aachen), Medienhaus Aachen AZ/AN (Aachen), CemeCon (Aachen), Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (Aachen). Für die Präsentation ihrer Arbeitsergebnisse hatten die Schüler jeweils zehn Minuten Zeit.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse in Düren, Uwe Willner, begrüßte die Teilnehmer in seinem Haus. Ebenso war Brigitte Capune-Kitka vor Ort, die Geschäftsführerin des zdi-Zentrums. Auch im kommenden Jahr wird der Wettbewerb wieder stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert