Schülern den Einstieg in den Beruf erleichtern

Letzte Aktualisierung:
5036966.jpg
Die Berufseinstiegsbegleiter Patrick Spitz, Alicia Hofmann, Andreas Kertzmann, Rebecka Arndt (hintere Reihe, von links) sowie Sandra Peters-Bongartz und Brigitte Turski (vordere Reihe, von links) unterstützen Schüler auf dem Weg ins Berufsleben.

Kreis Düren. Seit November 2010 wird im Kreis Düren an sechs Hauptschulen für 117 Schüler eine sogenannte Berufseinstiegsbegleitung-Bildungskette angeboten. Die von der Agentur für Arbeit geförderte Maßnahme unterstützt Schüler beim Erreichen ihres Schulabschlusses, auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und begleitet sie darüber hinaus im ersten Ausbildungsjahr.

Die Maßnahme wird von sieben Berufseinstiegsbegleitern, die die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) Jülich stellt, organisiert.

Die Schüler erhalten von ihren Berufseinstiegsbegleitern Hilfe bei einem Bewerbungstraining, Unterstützung beim Finden eines passenden Berufs sowie bei der Suche nach Praktika und einer Ausbildungsstelle. Neben dem Sozial- und Bewerbungstraining werden den Schülern regelmäßige offene Sprechstunden für Einzelgespräche angeboten.

Bislang haben 22 Schüler mit Unterstützung des Projekts den Einstieg in die Ausbildung geschafft. 13 Schüler haben den Besuch eines Berufskollegs gewählt, um einen höheren Schulabschluss zu erreichen und ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu erhöhen. Zehn Schüler besuchen eine berufsvorbereitende Maßnahme mit dem Ziel, sich beruflich zu orientieren. Alle 45 Teilnehmer der Abgangsklasse 2012 werden für ein Jahr von ihren Berufseinstiegsbegleitern im Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert