Schüler - und Jungschützenprinz: Brüder Tim und Thomas gehen voran

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
12269312.jpg
Die Majestäten Thomas und Tim Degen im Kreis der Bruderschaft: Weil kein Schütze König werden wollte, führen die Brüder nun die Heisterner Bruderschaft in vorderster Reihe an. Foto: Hendrik Buch

Heistern. Erst überreichte Pfarrer Heinz Portz Schülerprinz Tim Degen die Prinzenkette, dann seinem Bruder Thomas das Silber für die Jungschützenprinzenwürde.

Da sich während des Schießwettbewerbs auf dem Frühlingsfest der St.-Sebastianus-Schützen Heistern im April kein Bewerber für die Königswürde gefunden hatte, wird nun das Bruderpaar die Bruderschaft im kommenden Jahr in vorderster Reihe anführen.

Nach der Krönungsmesse in der alten Klosterkirche zu Wenau zog das Prinzenduo gemeinsam mit den restlichen Schützen zum Festzelt in Heistern, wo Schützen und Gäste den Schützenball feierte.

Am Sonntag duften der Vorsitzende Sascha Dick und General Dirk Schröder einige Mitglieder auf dem Frühschoppen auszeichnen. Für über 60 Jahre im Offizierskorps wurde Hauptmann Christian Fourné ausgezeichnet. Seit über 50 Jahren ist Hauptmann Gerd Bartz Mitglied der Bruderschaft und auch des Offizierskorps. Für über 40 Jahre Mitgliedschaft wurde zudem Fred Vonden geehrt. Nach dem Frühschoppen zog die Bruderschaft mit befreundeten Vereinen und viel Musik durch Heistern.

Gestartet war das Fest bereits am Freitag, als die Bruderschaft zum Fassanstich ins Festzelt geladen hatte.

Mit einer Heiligen Messe und anschließendem Ausklang im Festzelt endete das Schützenfest am Montag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert