Schüler der Musikschule Kreuzau konzertieren in St. Heribert

Letzte Aktualisierung:
10048793.jpg
Es gab viel Applaus für die jungen Künstler.

Kreuzau. Am sonnigen Muttertag fanden sich Schüler und Zuhörer in der Pfarrkirche St. Heribert zu einem abwechslungsreichen Konzert ein. Der Kinderchor der Musikschule Kreuzau unter der Leitung von Andrea Eich eröffnete das Konzert mit drei Liedern passend zur österlichen Zeit.

Geschwächt durch einige erkrankte Mitglieder präsentierten sich die fünf Aktiven mit klaren und hellen Stimmen. Lara Sommerfeld und Lilli Sophie Klein zeigten anschließend mit zwei Duos ihr musikalisches Spiel auf der Violine. Lilli Sophie Klein spielte außerdem das Menuett von Luigi Boccherini, einfühlsam begleitet von Adelia Wölk am Klavier.

Beeindruckend die Darbietung von Martin Schuller. Er demonstrierte mit El Sueño de la muñeca und Estudio No. 2 von Augustin Barrios Mangoré sein technisch und musikalisch ausgereiftes Können auf der Gitarre. Aus dem Jugendchor der Musikschule trugen vier Sängerinnen Ausschnitte aus dem Musical „Phantom der Oper“ vor.

Zuvor trat Leon Leu mit seiner Begleiterin Adelia Wölk zum „Wettlauf“ von Komaromski an, um dann mit dem Wiegenlied von Dunajewski wieder ruhigere Töne auf der Geige erklingen zu lassen.

Gemeinsam traten noch einmal Kinder- und Jugendchor mit moderner Kirchenmusik zum Thema „Lob und Segen“ auf. Den Abschluss bildete das Streichensemble der Musikschule unter der Leitung von Ruth Kniprath.

Es präsentierte drei Tänze von Johann Sebastian Bach und Henry Pucell aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Mit „English Folk Trilogy“ und „Canterbury Overture“ zeigte es aber auch junge Musik für Streichensemble. Die Zuhörer spendeten viel Applaus.

Schulleiterin Ruth Kniprath dankte vor allem auch der Pfarre St. Heribert, die mit Hilfe ihrer Gastfreundschaft das Konzert ermöglichte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert