Schnelles Internet für 270 Haushalte in Blens und Hausen

Letzte Aktualisierung:

Heimbach. Die Telekom hat den Zuschlag für den Ausbau des Internets im Stadtgebiet Heimbach erhalten. Über 270 Haushalte in Blens und Hausen bekommen ab Ende 2016 Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s), teilt die Stadt Heimbach mit.

„Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So können wir unseren Bürgern und Unternehmen in weiteren Ortsteilen den begehrten Zugang zum schnellen Internet ermöglichen“, sagt Bürgermeister Peter Cremer.

„Auch für Arbeitnehmer mit Home Office und Selbstständige ist eine schnellere Anbindung an das Netz entscheidend und ein Mehrwert für ihre Immobilie. Freuen werden sich auch Auszubildende sowie Schüler über schnelles Internet, denn viele Lernstoffe der Schulen und Betriebe erfordern auch in privaten Haushalten eine zuverlässige Informationsmöglichkeit durch das Internet. Breitband ist also für alle ein wichtiger Standortfaktor.“

Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Gleichzeitig wird eine Firma für die notwendigen Tiefbaumaßnahmen ausgesucht und das notwendige Material bestellt. Sobald alle Kabel verlegt und Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. In der Regel vergehen zwischen dem Vertragsabschluss und der Buchbarkeit der Anschlüsse zwölf Monate.

Die Stadt Heimbach erhält zu den Kosten für den Ausbau der Breitbandversorgung von Blens und Hausen eine 90-prozentige Zuwendung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Gefördert wird die Breitbandversorgung aus dem NRW-Förderprogramm „Ländlicher Raum 2014-2020“ unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert