Schneller über die Datenautobahn surfen

Letzte Aktualisierung:

Hergarten/Vlatten. „Ein schneller Internetanschluss ist mittlerweile unverzichtbar, deshalb ist das ein wichtiger Schritt in die Zukunft von Heimbach”, sagte Bürgermeister Bert Züll.

Die Telekom hat das Datennetz in Heimbachs Ortsteilen Hergarten/Düttling und Vlatten mit der neuesten Technik ausgestattet.

In Hergarten/Düttling können jetzt die Bewohner von 235 Haushalten und in Vlatten die von 400 Haushalten dank DSL (Digital Subscriber Line) schneller surfen.

Je nachdem, wie weit sie vom Schaltgehäuse entfernt wohnen, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde. „Damit sind wir unserem Ziel, allen Menschen im Kreis Düren den Zugang zu einem schnellen Internetanschluss zu ermöglichen, wieder ein Stück näher gekommen”, freute sich Landrat Wolfgang Spelthahn, Initiator der Breitbandinitiative im Kreis Düren.

Ingesamt stellt der Kreis Düren 1,5 Millionen Euro aus seinen Konjunkturpaket-II-Mitteln für die flächendeckende Breitbandversorgung des Kreisgebietes zur Verfügung.

Die Anschlüsse können ab sofort gebucht werden. „Wer sich für einen der neuen Anschlüsse interessiert, der wird unter der kostenlosen Rufnummer 0800/ 3303000 über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife beraten. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom nutzt, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten buchen”, teilte Telekom-Pressesprecher Andre Hofmann mit.

2009 hatte die Stadt Heimbach die Telekom mit dem Ausbau der Datenautobahn beauftragt. „Die Telekom treibt den DSL-Ausbau auf dem Land seit Jahren mit allen Kräften voran”, so Hofmann weiter. Jede Stunde wächst das Telekom-Glasfasernetz um eineinhalb Kilometer. „Das ist eine gewaltige Leistung für ein privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen, wenn man bedenkt, dass das Verlegen eines einzigen Kilometers Glasfaserkabel bis zu 50.000 Euro kostet.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert