Nowitzki Freisteller Kino neu

Schnee und Eis: Eine Schwerverletzte auf der A44

Von: red/ma.ho
Letzte Aktualisierung:
unfal a44
Eine Autofahrerin aus Neuss war gegen 11.35 Uhr in Richtung Düsseldorf gefahren, als sie plötzlich in Höhe der Abfahrt Aldenhoven die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, der sich überschlug und auf dem Dach liegenblieb. Sie wurde schwer verletzt von der herbeigerufenen Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geholt, den Rettungskräften übergeben und ins Krankenhaus Jülich gebracht. Foto: Ralf Roeger

Aachen/Düren/Jülich. Aufgrund von Blitzeis ist es auf der A 44 zwischen Aldenhoven und Jülich am Sonntagvormittag zu mehreren Unfällen gekommen, bei denen eine Frau schwer verletzt wurde.

Eine Autofahrerin aus Neuss war gegen 11.35 Uhr in Richtung Düsseldorf gefahren, als sie plötzlich in Höhe der Abfahrt Aldenhoven die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, der sich überschlug und auf dem Dach liegenblieb. Sie wurde schwer verletzt von der herbeigerufenen Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geholt, den Rettungskräften übergeben und ins Krankenhaus Jülich gebracht.

Die Fahrerin eines weiteren Fahrzeuges, das ebenfalls an dieser Stelle ins Rutschen kam, erlitt leichtere Verletzungen. Aber auch sie musste ins Krankenhaus Jülich gebracht werden. Kurzfristig wurde diese Seite der Bahn für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen gesperrt. Weitere Unfälle auf der Strecke verliefen eher glimpflich.

Auch in Aachen sorgte Schneefall am Mittag für glatte Straßen. Die Polizei bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmer ihre Fahrweise den Straßenverhältnissen, vor allem im Nordkreis des Kreisgebietes, anzupassen.

Das Spiel von Alemannia Aachen gegen Hansa Rostock wurde aufgrund des Schneetreibens erst mit 40 Minuten Verspätung angepfiffen, der Kinderzug musste ebenfalls für 40 Minuten wegen Blitzeis stoppen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.