Schnee und Eis: 14 Unfälle alleine am Freitagmorgen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Schnee und Eis behindern weiter die Fahrt auf den Straßen. Die Polizei hat alleine am Freitagmorgen 14 witterungsbedingte Verkehrsunfälle registriert. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 30.000 Euro.

Die Polizei warnt, dass besonders auf Nebenstraßen weiterhin winterliche Bedingungen mit überfrorenem Schneematsch und Glatteis herrschen. Da Zweiradfahrern an vielen Stellen nur eingeschränkt Radwege und Schutzstreifen zur Verfügung stünden, appelliert sie zu Vorsicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert