Schmierfinken in flagranti erwischt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Dank eines flotten Hinweises eines aufmerksamen Zeugen an die Polizei konnte in der Nacht zum Sonntag eine Vierergruppe Heranwachsender ertappt werden, bevor sie durch das Versprühen von Farben noch mehr Schäden verursachen konnten.

Dem unruhigen Schlaf des Melders ist es zu verdanken, dass er um 1.45 Uhr mitbekam, dass mehrere junge Leute im Wohngebiet Grüngürtel als Farbschmierer unterwegs waren.

Er hatte auf der Brückenstraße beobachten können, wie die Täter eine Hauswand und einen Stromkasten sehr unansehnlich bemalten und dann weiter in die Blücherstraße zogen. Dort hinterließen die Schmierfinken vulgäre Schriftzüge mit äußerst kindlichem Niveau auf drei geparkten Autos, bevor sie in der Goebenstraße beim Besprühen des Gehwegs und der Grundschule durch die Polizei auf frischer Tat erwischt wurden.

Obwohl sie noch davon liefen, konnten sie gestellt werden. Bei den zwei 13-Jährigen sowie zwei weiteren 18 und 19 Jahre alten Beschuldigten, alle aus Düren, konnten mitgeführte Sprühlackdosen sichergestellt werden. Sie sind weitestgehend geständig. Die Schadenshöhe, für die sie auch zivilrechtlich einzustehen haben, könnte mehrere tausend Euro erreichen.

Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen die Beschuldigten eingeleitet und die beiden minderjährigen Jugendlichen unmittelbar in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert