Düren - Schlosskonzert: Alte und neue Musik in reizvoller Kombination

Schlosskonzert: Alte und neue Musik in reizvoller Kombination

Letzte Aktualisierung:
7584071.jpg
Tobias Kassung (Gitarre), Alexander Prushinskiy (Violine) und Stanislav Anischenko (Kontrabass) bilden das renommierte „Astor Trio“, das einen ausgzeichneten Ruf genießt.

Düren. Die „Cappella Villa Duria“ lädt für Sonntag, 27. April, zum Burgauer Schlosskonzert mit dem renommierten Kölner „Astor Trio“ ein. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.

Das „Astor“ Trio ist nicht zum ersten Mal Gast der Cappella Villa Duria, es zog immer das Publikum auf Schloss Burgau mit großartigen Interpretationen in seinen Bann. Violine, Gitarre und Kontrabass treffen im Astor Trio aufeinander.

Entstanden ist diese Formation durch die langjährige Zusammenarbeit von Tobias Kassung (Gitarre) als künstlerischem Leiter des von ihm 2003 gegründeten Kölner Klassik Ensembles mit den Musikern dieses Ensembles: dem aus Novosibirsk stammenden Violinisten und 1. Konzertmeister des Dortmunder Philharmoniker, Alexander Prushinskiy und dem Solobassisten des WDR-Sinfonieorchesters Köln Stanislav Anischenko, der seine musikalische Ausbildung in Minsk (Weißrussland) begann.

Die ursprünglich vom Zigeunerjazz und von den Flamencogruppen bekannte Kombination von Violine, Gitarre und Kontrabass erfährt im „Astor Trio“ ihre musikalische Emanzipation von der volksmusikalischen Seite zur ernsten Klassik.

Neue Form der Kammermusik

Mit ausgereiften Arrangements, virtuoser Stimmführung und solistischem Anspruch aller drei Instrumente präsentieren die drei Musiker eine neue Form von Kammermusik. Geblieben sind die ungezügelte Spielfreude und rhythmische Prägnanz; neu hinzugekommen sind das anspruchsvolle Spiel und die perfekte Klangästhetik.

Alte und neue Musik, ernste und populäre Klassik finden so zusammen und werden durch den kreativen Impuls des Trios nach zeitgemäßen Ausdrucksformen zu suchen, einzigartig verbunden. Es entsteht eine gezielte Vielfalt, die niemals beliebig ist, und zeigt, wie die Meisterwerke der Musik immer wieder aufeinander aufbauen.

Das „Astor Trio“ spielt beim Burgauer Schlosskonzert am Sonntag Werke von Johann Sebastian Bach, Johan Halvorsen, George Gershwin, Manuel de Falla und Pablo de Sarasate. Karten zu 16 Euro (Schüler sechs Euro) gibt es an der Theaterkasse im Haus der Stadt Düren (Telefon 02421/251317), an der Kulturtheke im Städtischen Bürgerbüro am Marktplatz (Telefon 02421/252525) sowie an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert