Sanierung der Schultoiletten startet

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Es ist ein Mammutprojekt: In den kommenden fünf Jahren will die Stadt jeweils eine Million Euro in die überfällige Sanierung der Schultoiletten investieren.

Im ersten Bauabschnitt sollen Anlagen an den Grundschulen Birkesdorf, Lendersdorf, Rölsdorf und an der Peschschule, an den Hauptschulen Birkesdorf, Gürzenich und Burgauer Allee, am Wirteltor- sowie am Rurtalgymnasium saniert werden.

Streit entbrannte im Bau- und Verkehrsausschuss über die Dringlichkeit der Sanierung an der Martin-Luther-Schule. Aus Sicht von Gebäudemanager Helmut Harperscheidt sollte die Maßnahme 2013 erfolgen. Nicht nur die Kapazitäten seines Amtes sei en erschöpft, sondern auch die finanziellen Mittel. Und er verwies darauf, dass der zuletzt dort festgestelle beißende Geruch nicht aus den sanierungsbedürften Toiletten herrührte, sondern von Urin in Ecken der Schulflure.

Vor allem mit Blick auf die 100 Kinder der offenen Ganztagsschule müsse die Sanierung umgehend erfolgen, betonte Bruno Voß (Grüne). Mehrheitlich beschloss der Ausschuss, die Martin-Luther-Schule umgehend zu berücksichtigen, falls aus nicht vollzogenen Maßnahmen in 2012 noch Gelder zur Verfügung stehen. Der erste Bauabschnitt soll binnen Jahresfrist abgeschlossen sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert