Sachbeschädigung und Beleidigung führen zu zwei Anzeigen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei Symbol Blaulicht Unfall Streifenwagen Polizeiwagen Polizeiauto Foto: Patrick Seeger/dpa
Die Dürener Polizeibeamten wurden übel beleidigt und beschimpft, was sie mit Strafanzeigen quittierten.

Düren. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und eine wegen Beleidigung hat sich ein 46 Jahre alter Mann aus Herzogenrath am frühen Donnerstagmorgen eingehandelt. Er hatte in einem Lokal an der Alten Jülicher Straße herumgepöbelt, eine Fensterscheibe zerschlagen und anschließend die Beamten beleidigt.

Wie die Dürener Polizei berichtet, wurden die Beamten gegen 3.30 Uhr zur Alten Jülicher Straße gerufen. Dort hatte eine Wirtin den 46-jährigen Unruhestifter ihres Lokals verwiesen. Daraufhin zerschlug der Herzogenrather eine Fensterscheibe.

Vor Ort führten die Polizisten mit ihm einen Alkoholtest durch. Das Ergebnis: 1,88 Promille. Noch immer uneinsichtig missachtete der 46-Jährige schließlich den Platzverweis, den ihm die Beamten ausgesprochen hatten, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde.

Auf dem Weg zur Polizeiwache beschimpfte und beleidigte er die Polizisten andauernd, was diese mit dem Fertigen einer Anzeige wegen Beleidigung quittierten. Unabhängig davon wird gegen den 46-Jährigen wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Bereits am Dienstag mussten sich Beamte übel beleidigen und beschimpfen lassen, als sie einen Haftbefehl vollstreckten.

Sie sollten einen 28-jährigen Aldenhovener nach Aachen überstellen. Trotz Fesselung schlug der Mann um sich, trat und spuckte. Der Versuch ihn mit einem Auto zu transportieren musste dann letztlich abgebrochen werden. 

Am Ende waren sogar Fußfesseln nötig, um den Mann mit einem Transporter sicher zum Ziel zu bringen. Die Fahrt nutzte dieser indessen weiter, um die Beamten weiter zu bedrohen und einzuschüchtern. Gegen den 28-Jährigen wurde ebenfalls eine umfangreiche Strafanzeige gefertigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert