RW-Spielerin zieht ins Hauptfeld ein

Von: say
Letzte Aktualisierung:
DN Elisa Schmitz
Nach hartem Kampf gewann Elisa Schmitz von RW Düren in drei Sätzen und zieht ins Hauptfeld des internationalen Kreis Düren Junior Tennis-Cups ein. Foto: Adriany

Düren. Nach vier Stunden Hoffen, Zittern, Jubeln und Bangen fiel den Eltern, der Oma und Freunden von Elisa Schmitz ein Stein vom Herzen. Die Spielerin von Rot-Weiß Düren überstand am Samstag erfolgreich die Qualifikation beim Kreis Düren Junior Tennis Cup (U 14) und darf am Montag im Hauptfeld starten.

Mit 6:2, 1:6 und 6:4 besiegte sie Annika Berrendorf aus Andernach. „Die Konzentration“, mit diesem Schlagwort beschrieb die glückliche Siegerin, was ihr in der Partie am schwersten fiel. Nachdem sie im vergangenen Jahr bereits als jüngerer Jahrgang bei den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften an den Start gehen durfte, dort aber auf einem Nebenplatz verlor, spielte sie nun auf den Centre Court. Mit druckvollen Schlägen und gutem Winkelspiel gewann sie Satz eins, bevor ein kräftiger Regenschauer das Spiel unterbrach.

Die einstündige Unterbrechung tat Schmitz nicht gut. Die Gegnerin setzte auf Sicherheit. Und dies zog, da die junge Dürenerin Probleme mit dem eigenen Aufschlag hatte. Nach dem 1:6 in Satz zwei, rappelte sie sich in Satz drei auf und ging mit 2:0 in Führung. Zwar kam Berrendorf mehrmals im Satz zurück, doch bei 5:4 nahm Schmitz unter Jubel ihres Anhangs der Gegnerin das Aufschlagspiel zum Sieg ab.

Für Elisa Schmitz der wohl größte Erfolg in ihrer noch jungen Karriere. Zur gleichen Zeit probierte Yannik Ziegenhagel, eben-falls von RW Düren, sein Qualifikationsmatch auch zu gewinnen. Mit Aaron Gil Garcia aus Spanien hatte er aber eine unüberwindbare Hürde. Da half beim Stand von 2:5 im zweiten Satz auch die Regenpause nicht. Mit 6:1 und 6:2 zog der Spanier Benjamin Hill ins Hauptfeld ein. Der dritte Dürener Teilnehmer, Benjamin Hill, durfte sich die Qualifikation sparen. Aufgrund von Absagen bekam der Spieler der SG GFC Düren 99 kurzfristig vom Veranstalter eine Wildcard für das Hauptfeld und kann somit mit Elisa Schmitz am heutigen Montag die erste Runde bestreiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert