Düren/Kreuzau - Rumänen wegen Hehlerei zu Bewährungsstrafe verurteilt

Rumänen wegen Hehlerei zu Bewährungsstrafe verurteilt

Von: -hp.
Letzte Aktualisierung:

Düren/Kreuzau. Wegen Hehlerei verurteilte das Dürener Schöffengericht zwei Rumänen im Alter von 24 und 28 Jahren zu Freiheitsstrafen von jeweils elf Monaten, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Da die beiden jungen Männer am 6. August vergangenen Jahres festgenommen wurden und einen Tag später in Untersuchungshaft kamen, liegen immerhin knapp fünfeinhalb Monate Haft hinter ihnen.

Die Rumänen waren auf der Fahrt in ihre Heimat in Neuwied von der Polizei kontrolliert worden. In ihrem Kleinlastwagen befand sich umfangreiches Diebesgut, das unter anderem aus einem Einbruch in ein Kreuzauer Sportgeschäft vom 4. August stammte. In dem Fahrzeug fand die Polizei allein aus diesem Einbruchsdiebstahl Taschen, Sportbekleidung, Zubehör und Geräte im Wert von 5000 Euro. In derselben Nacht waren die Täter beim Eindingen in ein benachbartes Fitness-Studio gestört worden und vor Eintreffen der Polizei geflohen.

Neben Einbruchswerkzeugen fiel den Beamten in dem Wagen Diebesgut von anderen Tatorten in die Hände. Von den Einbrüchen wollten die Angeklagten nichts wissen. Vielmehr seien sie von Landsleuten gebeten worden, „diese Sachen mit dem Wagen mit nach Rumänien zu nehmen”. Für diese Gefälligkeit, wie die beiden Verteidiger für ihre Mandanten erklärten, hätten sie lediglich einen Zuschuss in Höhe von 80 Euro zu den Spritkosten erhalten. Dass es sich um Diebesgut handelte, hätten sie nicht gewusst.

Das Gericht unter Vorsitz von Richter Hans-Georg Wingen konnte ihnen nicht das Gegenteil beweisen. Die beiden Angeklagten akzeptierten das Urteil, und auch die Staatsanwältin erklärte Rechtsmittelverzicht, so dass das Urteil rechtskräftig ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert