Rückwärts in den Kreuzungsbereich: Unfall auf der Friedensstraße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Der Blick galt wohl nur dem Kiosk: Eine verletzte Person und 14.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmittag in der Friedensstraße ereignet hat.

Gegen 12.50 Uhr war ein 28 Jahre alter Autofahrer aus Düren mit seinem Wagen auf der Friedensstraße in Fahrtrichtung „An St. Bonifatius” unterwegs.

Beim Überqueren der Gneisenaustraße sah er einen Kiosk, der geöffnet hatte. Daher bremste er seinen Wagen ab und fuhr dann wieder rückwärts in den Kreuzungsbereich ein. Dabei missachtete er aber die Vorfahrt eines 61-jährigen Düreners, der sich von rechts mit seinem Auto näherte, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Durch den Aufprall schlug die Beifahrerin des 61-Jährigen mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Da die Frau über Kopfschmerzen klagte, wurde sie vom Rettungsdienst zur ärztlichen Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert