„Rouzbeh Asgarian Band“ verbindet persische Klänge und Jazz

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
11807290.jpg
Benjamin Stein (vorne), Reza Askari (hinten von links), Jeff Herr, Ryan Carniaux und Rouzbeh Asgarian groovten als „Rouzbeh Asgarian Band“ im Zuge der Reihe „Planet Jazz“ an der Pleußmühle. Foto: Teichmann

Düren. Im Zuge der Reihe „Planet Jazz“ spielte die „Rouzbeh Asgarian Band“ im Dürener „Komm-Zentrum“. Neben Rouzbeh Asgarian an der Gitarre nahmen auch Ryan Carniaux an der Trompete, Reza Askari am Bass, Jeff Herr an den Drums und Benjamin Stein an Santoor, Rubab und Oud das Dürener Publikum mit auf eine Reise in den Orient.

Asgarian selbst ist Flüchtling aus dem Iran. Mit sechs Jahren kam er nach Deutschland. „Mein Vater ist Filmemacher und hat sich auch über das Medium Film kritisch gegenüber dem iranischen Regime geäußert. Er hat ein Berufsverbot bekommen. Da war klar, dass wir weg müssen“, berichtet Asgarian von der Vergangenheit voller Ungewissheit.

Heute lebt er in Köln. In seiner Jazz-Musik haben sich verschiedene Einflüsse zusammengefunden. „Die persische Musik, die meine Eltern immer gehört haben, wollte ich in meinen Stil mit einfließen lassen“, sagte er. Die Dürener Zuhörer erlebten Jazz, den Rouzbeh Asgarian erst in Deutschland kennenlernte, in einer ungewohnten Facette, in wunderbar stimmigen Übergängen und in verschiedenen Soli, die sogleich mit Applaus honoriert wurden. Gleichermaßen ruhigere und dynamischere Passagen. Die Band, die es seit zehn Jahren gibt, ist mit dem richtigen Gefühl für Jazz ausgestattet. Eine Kombination aus Groove, Melancholie und Jazz-Harmonie.

Den Auftritt nahm die Band besonders angenehm wahr, erzählte Asgarian strahlend: „Die Dürener sind sehr aufmerksam. Da waren anspruchsvolle Jazz-Liebhaber und Musik-Genießer dabei.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert