Düren - Routinier Pompe und Zugang Shibo Yu fiebern dem Start entgegen

Routinier Pompe und Zugang Shibo Yu fiebern dem Start entgegen

Letzte Aktualisierung:
11093717.jpg
Freuen sich auf den Bundesligastart am kommenden Samstag: Dürens Routinier Matthias Pompe (links) und Zugang Shibo Yu aus China. Foto: jan

Düren. Auch wenn ihre Mimik unterschiedlicher nicht sein kann: Routinier Matthias Pompe und Zugang Shibo Yu aus China freuen sich auf den Start in die neue Bundesligasaison: Am kommenden Samstag empfangen die SWD Powervolleys ab 19.30 Uhr in der Arena Kreis Düren den CV Mitteldeutschland.

Der musste in der vergangenen Saison in die Pre-Play-offs, hat sich mit seinem Coach Ulf Quell für die neue Spielzeit die direkte Qualifikation für die Play-off-Runde vorgenommen. Deshalb haben die Mitteldeutschen acht neue Spieler verpflichtet, die zwar keine großen Namen haben, aber in Polen und starken belgischen Clubs spielten.

Bekannt ist aber eine Konstante beim CV: Kapitän Artur Augustyn spielte einst für Düren. In der Saison 2014/15 gewann Düren alle Pflichtspiele in Meisterschaft und Pokal gegen den CVM.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert