Niederzier - Rote Ampel zu spät gesehen: Kradfahrer schwer verletzt

Rote Ampel zu spät gesehen: Kradfahrer schwer verletzt

Letzte Aktualisierung:

Niederzier. Auf der Bundesstraße 56 in Höhe des Gewerbegebietes Huchem-Stammeln hat sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 31 Jahre alter Motorradfahrer aus Baesweiler schwere Verletzungen erlitt.

Gegen 13.40 Uhr befuhr der Mann aus dem Nachbarkreis Aachen mit seinem Krad die Bundesstraße 56 aus Düren kommend in Richtung Jülich. An der Einmündung zur Industriestraße bemerkte er augenscheinlich zu spät, dass die Ampelanlage für seine Fahrtrichtung nunmehr auf Rotlicht gewechselt hatte. Trotz Vollbremsung konnte er sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Im Einmündungsbereich stieß er mit dem Pkw einer 40-jährige Frau aus Kreuzau zusammen, die bei Grünlicht aus der Industriestraße kommend auf die B56 aufgefahren war.

Durch den Sturz verletzte sich der 31-Jährige so schwer, dass er mit einem Rettungswagen zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 4000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert