Rotary Club schenkt Grundschülern das neue Buch von Uwe Timm

Von: Stephan Johnen
Letzte Aktualisierung:
Zeit zum Schmökern: Willi Mü
Zeit zum Schmökern: Willi Müller vom Rotary Club im Kreis Düren brachte Schulleiterin Tanja Schneeweiß und den Schülern der Klasse 4a neue Kinderbücher mit. Foto: Johnen

Düren. An diesem Morgen gönnt sich die Klasse 4a der Dürener Bonifatiusschule eine Pause vom Unterricht. Stattdessen schmökern die Schüler in Uwe Timms neuen Buch „Die Zugmaus”. Willi Müller vom Rotary Club im Kreis Düren hat gleich eine ganze Kiste davon mitgebracht und jedem Schüler ein Buch geschenkt.

„Lesen lernen - Leben lernen” heißt das Projekt des Clubs, das die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern im Kreis Düren fördern soll. Bereits zum dritten Mal sind die Rotarier zu Gast in der Schule an der Euskirchener Straße.

„Wir haben diese Schule ganz bewusst ausgesucht. Der Anteil der Schüler mit Migrationsgeschichte ist relativ hoch”, erklärt Willi Müller. Mit der Buchspende möchten die Clubmitglieder erreichen, dass Kinder verstärkt zu Büchern greifen - oder gar zum ersten Mal ein eigenes Buch besitzen. „Lesen ist der Schlüssel zur Bildung und zum sozialen Aufstieg”, weiß der Gymnasiumsdirektor im Unruhestand.

16 Klassen an sieben Schulen werden in diesem Jahr vom Club mit Büchern versorgt. Das Projekt läuft im dritten Jahr. Bei der Auswahl des Buches setzte Willi Müller auf die „Die Zugmaus”, weil der Autor zum einen „unglaublich kindgerecht schreibt” und es zum anderen eine umfangreiche Materialsammlung für Lehrer gibt. Die quer durch Europa reisende „Zugmaus” wird die Kinder demnächst auch im Sachkunde- und Kunstunterricht begleiten.

Im Namen der Schüler und des Kollegiums bedankte sich Schulleiterin Tanja Schneeweiß für die Buchspende des Rotary Clubs. „Die Kinder sind ganz wild darauf, neue Bücher kennenzulernen”, berichtet sie von schulinternen Ausflügen zur Pfarrbibliothek von St. Josef und den sogenannten Lesewochen in der Schule. „Dann ist es auch immer schön leise in der Klasse”, sagt sie augenzwinkernd.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert