Düren - Romantisches Benefizkonzert: Erlös wird in die Orgel gesteckt

Romantisches Benefizkonzert: Erlös wird in die Orgel gesteckt

Letzte Aktualisierung:

Düren. Zu einem romantischen Klavierabend lädt die Evangelische Gemeinde zu Düren am 3. Adventssonntag, 12. Dezember, um 18.00 Uhr ins Haus der Evangelischen Gemeinde ein.

Uwe Balser, Konzertpianist aus Heidelberg, spielt zum Abschluss des Chopinjahres und des Schumannjahres Werke dieser beiden Vertreter der Hochromantik und stellt ihnen Kompositionen des Franzosen César Franck (1822-1890) und des Russen Paul Pabst (1854-1897) gegenüber.

Auf dem Programm des Konzertes stehen die Ballade g-moll von Frderic Chopin, die u.a. durch den Film „Der Pianist” von Roman Polanski Berühmtheit erlangt hat, die Humoreske B-dur von Robert Schumann, in der die unterschiedlichsten Stimmungen auf kunstvollste Weise miteinander verwoben sind, und zwei konzertante Stücke von Paul Pabst über Motive aus Opern von Peter Tschaikowsky. Prélude, Fugue et Variation h-moll von César Franck vervollständigt den musikalischen Reigen.

Dieses innige Stück ist ursprünglich für Orgel komponiert und passt deswegen besonders in das Programm, da der Erlös des Konzertes für die Renovierung der Steinmeyer-Orgel in der Dürener Christuskirche bestimmt ist.

Der Solist des Abends, Uwe Balser, der seine Klavierstudien an der Kölner Musikhochschule und am Sweelinck-Konservatorium jeweils mit dem Konzertexamen abschloss, genießt einen hervorragenden Ruf als Konzertpianist, der in vielen europäischen Ländern, aber auch in Japan, Korea und Australien auftrat, und auch als Pädagoge, dessen Schüler zahlreiche Ehrungen bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben erringen.

Sein Benefizkonzert schlägt einen schönen Bogen zurück zu den anderen beiden Klavierkonzerten im Haus der Evangelischen Gemeinde in diesem Jahr mit Johannes Freiburg im Februar und Lars Vogt im April. Der Eintritt beträgt zehn Euro; Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert