Rollerfahrer stürzt mit ein Promille pro Reifen

Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Unfall Polizeiwagen Polizist Foto Armin Weigel/dpa
Betrunkene Unfallfahrt und weitere Verkehrswidrigkeiten: Für einen 30-Jährigen endete eine Rollerfahrt nicht nur schmerzhaft.

Mit 2,02 Promille hat ein 30 Jahre alter Kreuzauer am späten Mittwochabend einen Verkehrsunfall verursacht. Nachdem er bereits deutliche Schlangenlinien gefahren war, stürzte er mit seinem Roller zu Boden. Wenig später stellte sich heraus, dass nicht nur der Alkohol für den Fahrer ein Nachspiel haben würde.

Ursprünglich war der 30-Jährige auf der K 47 von Embken nach Muldenau unterwegs. Eine Zeugin beschrieb, dass er dabei bereits in Schlangenlinien vor ihr hergefahren war, so dass sie selbst ihren Abstand vergrößert hatte.

Daher verlor sie den Zweiradfahrer letztlich kurz aus den Augen, entdeckte ihn aber gegen 21:30 Uhr im Einmündungsbereich zur L 250: Offensichtlich war der Kreuzauer mit seinem Roller gestürzt und hatte sich dabei leicht verletzt.

Mit Hilfe weiterer Verkehrsteilnehmer konnte der Mann schließlich zur Ruhe gebracht und von der Weiterfahrt abgehalten werden - Hilfe durch einen Rettungswagen hatte er bereits abgelehnt. Die Aussicht auf die eintreffende Polizei, welche von den Helfern umgehend informiert wurde, versetzte den Unfallfahrer aber in Rage.

Kein Wunder: Denn während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann mit 2,02 Promille deutlich alkoholisiert war. Auch verfügte er über keine gültige Fahrerlaubnis und sein Fahrzeug war nicht ordnungsgemäß zugelassen. Für das montierte Kennzeichen besteht keinerlei Versicherungsschutz.

Damit war am Ende nicht nur eine Blutprobe bei dem Kreuzauer fällig, sondern die Beamten stellten auch eine Strafanzeige.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert