Rolf Heidbüchel die Nummer 1 der Kreuzauer SPD

Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Nach der einstimmigen Wahl von Rolf Heidbüchel zum Bürgermeisterkandidaten Ende 2008 hat die Kreuzauer SPD am Aschermittwoch ihre Direkt- und Koppelkandidaten nominiert sowie die Reserveliste gewählt.

Rolf Heidbüchel referierte während der Versammlung über die Kreuzauer Politik. Er nannte es „bemerkenswert”, dass der Bürgermeister nun nach 15 Jahren Übergangswirtschaft und Haushaltssicherungskonzept einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen konnte, nur weil man von der Kameralistik auf das NKF umgestellt habe.

Heidbüchel: „Wir sind genau so arm wie im vergangenen Jahr, haben keinen Euro mehr in der Kasse. Und trotzdem hat sich eine jahrzehntelange Misswirtschaft scheinbar in Wohlgefallen aufgelöst. Pünktlich im Jahr der Kommunalwahl!”

Die gewählten Direktkandidaten der Kreuzauer SPD sind Hermann-Josef Schmitz (Boich-Thum), Axel Iven (Drove 1), Christopher Forst (Drove 2), Richard Halver (Kreuzau 1), Dr. Karl-Georg Steffens (Kreuzau 2), Jürgen Kammer (Kreuzau 3), Paul Böcking (Kreuzau 4), Axel Böcking (Kreuzau 5), Ronny Bins (Stockheim 1), Wolfgang Lüttgen (Stockheim 2), Manfred Stoffels (Üdingen-Leversbach), Rolf Heidbüchel (Winden 1), Elisabeth Pütz (Winden-Bergheim-Langenbroich), Dagmar Berens von Rautenfeld (Obermaubach), Manfred Kilian (Obermaubach-Schlagstein), Rudi Dohmen (Untermaubach-Bogheim) und Anke Bötzkes (Untermaubach-Bilstein). Die Reserveliste wird angeführt vom Bürgermeisterkandidaten Rolf Heidbüchel, gefolgt von Paul Böcking (Kreuzau) und Elisabeth Pütz (Winden).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert