Roland Peil spielt in seiner Heimatstadt Düren

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:
7468835.jpg
Roland Peil, Jahrgang 1967, hat sich bundesweit und international als Perkussionist und Schlagzeuger gemacht.
7468845.jpg
Die Big Band des Gymnasiums am Wirteltor unter der Leitung von Christian Welters ist mehr als eine Schulband. Mehrfach haben die Konzerte zum Beispiel Konzert während der Dürener Jazztage gegeben.

Düren. Bei den Lions-Kulturtagen auf Schloss Burgau stehen prominente „Dürener Köpfe“ im Mittelpunkt. Ein solcher ist Roland Peil, der heute Abend mit der Big Band des Gymnasiums am Wirteltor auf Schloss Burgau spielt. Er ist in Düren aufgewachsen und gilt heute als einer der besten Perkussionisten und Schlagzeuger Deutschlands.

Roland Peil hat bereits mit vielen Größen des Musikgeschäfts zusammen gespielt, so mit Peter Maffay, Sasha, Peter Maffay und den Fantastischen Vier. Mit Sarah Brightman war er sogar auf Welttournee.

Sein „Handwerk“ hat Roland Peil bei der Musikschule Düren gelernt, mehrfach war er Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Im Landesjugendsinfonieorchester NRW hat er gespielt, im Bundesjugendorchester und im Bundesjazzorchester.

Wie ist die Zusammenarbeit mit der Big Band des Gymnasiums am Wirteltor zustande gekommen? „Während meiner Schulzeit am Stiftischen Gymnasium hatte ich schon Freunde, die das Wirteltor-Gymnasium besuchten. Vor ein paar Jahren habe ich durch Vermittlung eines guten Bekannten den Dirigenten der GAW-Bigband, Christian Welters, kennen gelernt. Daraus haben sich intensive Kontakte entwickelt“, erklärt Roland Peil.

Und was steht heute Abend auf dem Programm? Peil: „Dazu will ich nicht viel sagen. Die Zuhörer sollen sich überraschen lassen“. So viel verrät er aber: „Wir haben mit Stücke mit lateinamerikanischen Charakter geprobt. Daraus wird ein längerer Block beim Konzert auf Schloss Burgau. Ich freue mich auf den Auftritt.“

Für dieses Jahr sind noch weitere Auftritte mit den Fantastischen Vier vorgesehen. Auch arbeitet der Dürener Musiker mit der Big Band des WDR zusammen. „Ansonsten habe ich die verschiedensten Verpflichtungen zwischen Kiel und Freiburg“, sagt Peil, der schon seit einigen Jahren in Köln wohnt.

Das Konzert heute Abend ist sehr abwechslungsreich. Das Spektrum reicht von Swing über Funk zu Jazz, von Duke Ellington über Jan Delay bis zu Chuck Magione. Die Big Band des Gymnasiums am Wirteltor wird von einigen Solisten und einen 30-köpfigen Chor unterstützt.

An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 oder 18 Euro (ermäßigt acht und zwölf Euro). Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert