Düren - Ritter Rost ist bei Kindern Kult

Ritter Rost ist bei Kindern Kult

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
11904666.jpg
Die Sängerin Patricia Prawit spielte im Komm die Geschichte von „Ritter Rost“, verkleidet war sie währenddessen als Burgfräulein Bö. Foto: gkli

Düren. Die ersten Lacher waren im Zuschauerraum schon nach wenigen Sekunden auszumachen, und derart gut gelaunt ging es im Kulturzentrum Komm in Düren weiter. Gleich zwei Mal, einmal vormittags und einmal nachmittags, spielte und sang Patricia Prawit für rund 150 Kinder im Kindergartenalter und für einige Erwachsene, darunter Eltern und Betreuer, den „Ritter Rost“.

Bei kleinen Kindern Kult

Die Geschichte vom „Ritter Rost“ ist bei den Kindern Kult. Die Kleinen lieben die Figur mit der großen Klappe und dem ängstlichen Herzen. Die ausgebildete Sängerin aus Bayern spult nicht einfach ihr Programm ab und bringt die Kinder mit dem „Ritter-Rost-Stoff“ zum Lachen.

Sie erklärt zum Beispiel auch auf erheiternde Weise, warum sie in der Rolle als Burgfräulein Bö den sprechenden Hut nur ganz kurz, also wenige Sekunden, aufsetzt: „Erstens sehe ich mit dem Hut total bekloppt aus“, sagt Prawit. „Und zweitens stört mich das Hutgummi am Kinn beim Sprechen enorm.“

Lachen und Kichern

Die Kinder freuten sich über derartige Erläuterungen am Rande des Spiels und lachten und kicherten immer weiter.

Die Sängerin verstand es rund eine Stunde lang, ihre Zuschauer mit ihrer akrobatischen Stimme und ihrer gelegentlich wilden Gestik zu fesseln.

Der Applaus war der Künstlerin sicher.

Gut zwölf Bücher schrieben die Autoren Jörg Hilbert und Felix Janosa über „Ritter Rost“ und dessen Freunde – dazu zählen König Bleifuß und der Drache Koks – und über deren gemeinsame Erlebnisse. Inzwischen gibt es auch Hördokumente und einen Film. Patricia Prawit ist im deutschsprachigen Raum die einzige Künstlerin, die derartige musikalische Lesungen auf die Bühne bringen darf.

Der Giftschrank

Thomas Lüttgens, Geschäftsführer des Komm, machte am Rande der Veranstaltung darauf aufmerksam, dass „Ritter Rost“-Autor und -Komponist Felix Janosa am Montag, 4. April, ab 20 Uhr im Komm, August-Klotz-Str. 21, mit seinem Programm „Giftschrank – Alles muss raus!“ gastiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert