Echtz - Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Düren bleiben am Badesee

Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Düren bleiben am Badesee

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
11968026.jpg
Zahlreiche Ehrungen standen am Freitagabend bei der Ortsgruppe Düren der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Echtzer Hof auf dem Programm.

Echtz. Langweilig wird es den Mitgliedern der Ortsgruppe (OG) Düren der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) eher nicht. Das wurde deutlich, als sich nun rund 50 der aktuell 715 Mitglieder im Echtzer Hof zur Ortsgruppentagung getroffen haben.

Ortsgruppenleiter Bernhard Kloock, gleichzeitig Leiter des DLRG Bezirks Kreis Düren, eröffnete die Versammlung und dankte den Aktiven für die geleistete Unterstützung bei den Wasserrettungsaufgaben im Kreis Düren.

Auch in der anstehenden Saison wird die OG Düren mit ihren Rettungsschwimmern wieder die Badeaufsicht am Dürener Badesee stellen. Dies wurde mit dem Dürener Service Betrieb, dem Betreiber des Badesees, vereinbart. Im vergangenen Jahr wurden von 174 Dürener Rettungsschwimmern 5524 Stunden in die Wache am Dürener Badesee investiert. Bei mehr als 400 Hilfseinsätzen handelte es sich um kleinere Einsätze. Acht Mal musste allerdings der Rettungswagen gerufen werden, zwei Mal der Notarzt.

Weitere Einsatzfelder waren im vergangenen Jahr die Absicherung des internationalen ADAC-Motorbootrennens am Badesee Düren, sowie des Wildwasserrennens auf der Rur in Monschau, die Euregio Regatta, Rhein in Flammen, der Indeland Triathlon, der Triathlon Zülpich und die Unterstützung der Kölner DLRG bei den Kölner Lichtern.

Was den Katastrophenschutz angeht, stellt die OG Düren seit 2015 einen Logistiktrupp für den Wasserrettungstrupp des Landes Nordrhein-Westfalen. Erforderliche Anschaffungen diesbezüglich konnten dank Spenden gedeckt werden, Weiterbildungen sind für 2016 geplant.

Natascha Bücken, OG-Geschäftsführerin, bedauerte in ihrem Bericht: „Schade, dass unsere Mitgliederzahl derzeit sinkt.“ Um den Nachwuchs besser auf die Wasserrettung vorbereiten zu können und ihn gleichzeitig als eigenständige Gruppe zu etablieren, wurde 2014 ein Jugendeinsatzteam ins Leben gerufen. Monatliche Übungseinheiten unter der Leitung von Natascha und Nils Bücken sowie die regelmäßige Teilnahme am Wachdienst sollen das Interesse der Jugendlichen wecken.

Regelmäßig nehmen die DLRG-Schwimmer an Wettkämpfen teil. Erfolgreich waren auf Landes- und Kreisebene im vergangenen Jahr Sven Hünerbein, Alexander Kloock und Alexander Frankeser. Sven Hünerbein nahm außerdem an der Deutschen Meisterschaft in Osnabrück, dem Junioren Rettungspokal sowie dem Deutschlandpokal teil.

553 Abzeichen

553 Personen, darunter Kinder ab dem vierten Lebensjahr, Jugendliche sowie Erwachsene, absolvierten im vergangenen Jahr eine DLRG-Schwimmausbildung und erhielten dafür Seepferdchen-, Schwimm- und Rettungsabzeichen. Um dies zu ermöglichen leisteten 72 Ausbilder insgesamt 3158 Stunden an vier Ausbildungsstandorten ab.

Für langjährige Treue wurden während der Versammlung zahlreiche Mitglieder geehrt. Wilhelm Boltersdorf hält der DLRG seit 50 Jahren die Treue, seit 40 Jahren sind Susanne Mangstel, Sabine Rosenzweig, Marlies Wichtmann, Günter Wichtmann, Edgar Abel und Jutta Abel dabei. Seit 25 Jahren gehören Sascha Böhm, Armin Ganser, Frank Ludwig, Tobias Schiefer, Heinz Weisch, Hartmut Wesemeyer und Joachim Wesch der DLRG an.

Verdienstabzeichen in Bronze gingen an Benedikt Roitsch und Reiner Schäkel, in Silber an Natascha Bücken, Alexander Kreuel und Josef Peterhoff, in Gold an Vera Hepp, Tanja Kloock, Kurt Käufler, Wolfgang Peters und Sascha Böhm und in Gold mit Brillant an Brigitta Jakob, Heike Mittelstraß, Ingrid Mösch, Cläre Ziegler, Ralf Kerber, Stefan Hünerbein und Dr. Ulrich Hesse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert