Restsee: Klage wird ruhend gestellt

Von: sj
Letzte Aktualisierung:

Düren. Das laufende Verfahren gegen den Restsee soll ruhend gestellt werden. Das hat der Rat der Stadt mit den Stimmen der „Ampel plus“-Koalition und der AfD beschlossen.

„Wir machen uns gegenüber kommenden Generationen schuldig, nicht alles getan zu haben, um die Restseelösung zu verhindern“, hatte CDU-Fraktionschef Weschke noch um Unterstützung gebeten, den Klageweg bis zum Ende zu beschreiten.

Der Entschluss, Gespräche zum Beitritt der Stadt Düren zur Entwicklungsgesellschaft Indeland aufzunehmen, wurde einstimmig getroffen. CDU und AfD enthielten sich der Stimme.

„Es ist ein gutes Zeichen, dass miteinander gesprochen werden soll“, sagte Indeland-Geschäftsführer Jens Bröker auf Anfrage unserer Zeitung. Über „Erwartungen der Stadt Düren und Möglichkeiten“ müsse sich noch ausgetauscht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert