Inden/Altdorf - Reservisten räumen das Indebett auf

Reservisten räumen das Indebett auf

Letzte Aktualisierung:

Inden/Altdorf. Die Reinigung von Bach- und Flussläufen ist keine originär militärische Aufgabe. Dennoch wird die Reservistenkameradschaft (RK) Lamersdorf getreu der Prämisse „Tu was für dein Land“ und als Aktion im Rahmen eines erweiterten Heimatschutzes sich auch in diesem Jahr den Verunreinigungen im Indebett auf dem Gebiet der Gemeinde Inden annehmen.

Die Teilnehmer treffen sich am Samstag, 5. März, um 13.30 Uhr an der neuen Indebrücke bei Lamersdorf. Vor dort aus wird dem angeschwemmten und widerrechtlich abgelagerten Unrat im Indebett zu Leibe gerückt. „Nachdem wir im letzten Jahr für diese Aktion mit dem Indeland-Ehrenpreis“ ausgezeichnet wurden, ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, den Umweltsünden im Flussbett der Inde auch in diesem Jahr wieder zu Leibe zu rücken“, sagte Feldwebel d.R. Tobias Hofmann, Vorsitzender der RK-Lamersdorf. Im Anschluss gibt es traditionell für alle Teilnehmer eine kleine Erfrischung. Gäste sind gerne willkommen und werden gebeten, neben wetterfester Kleidung und Arbeitshandschuhen einen Rechen oder eine Harke mitzubringen. Sammeltüten und Abtransport werden gestellt.

Aus organisatorischen Gründen mögen sich Teilnehmer kurz telefonisch bei Reinhard Marx unter Telefon 0172/8723433 oder per E-Mail: an rk-lamersdorf@gmx.de anmelden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert