Düren/Langerwehe - Rentner beschädigt sechs Autos und flüchtet

Rentner beschädigt sechs Autos und flüchtet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren/Langerwehe. Am frühen Donnerstagabend ist es in Düren zu einer Reihe von Verkehrsunfällen gekommen. Schuld war ein 79-jähriger Mann aus Langerwehe, der jedes Mal mit seinem Auto flüchtete.

Gegen 17.30 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Unfallfahrer. Auf der Kölner Landstraße war der 79-Jährige auf ein wartendes Fahrzeug aufgefahren. Während der Mann noch versuchte zu flüchten, traf die Polizei ein.

Ein Alkoholtest brachte zwar ein negatives Ergebnis, aber es stellte sich heraus, dass der Fahrer laut Polizei wegen gesundheitlichen Einschränkungen nicht in der Lage war, Auto zu fahren. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Am Ende meldeten sich noch fünf weitere Personen, deren Autos im Bereich der Kölner Landstraße beschädigt worden waren. Der Wagen des Rentners hatte alle Fahrzeuge im Vorbeifahren mehr oder weniger stark touchiert. Danach hatte er seine Fahrt jedes Mal ungehindert fortgesetzt. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 16.000 Euro.

Die Polizei fertigte eine Verkehrsunfallanzeige an und stellte den Führerschein des Mannes vorerst sicher.

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert