Reise zum Mittelpunkt der Erde

Letzte Aktualisierung:
Im Dürener Norden wurde für
Im Dürener Norden wurde für Kinder und Jugendliche ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

Düren. Wissenschaft, Kultur und Natur - Norddürener Kids bot sich ein tolles Sommerferienprogramm, das auch so manchem Großen Spaß gemacht hätte. So gings mit Pharaonen, Hieroglyphen und Pyramiden auf den Spuren der alten Ägypter mit dem Jugendzentrum Multikulti ins Ägyptische Museum nach Bonn. Unter dem Motto „Multikulti, wir erleben andere Länder” wurden zudem die Römer bei einer historischen Stadtführung in Köln wiederentdeckt.

Das Kölner Museum der Kulturen und der Gelsenkirchener Fünf-Kontinente-Zoo wurden besucht.

Frei nach dem Motto „Film ab, ich werde ein Star” drehte das Jugendzentrum mit Kindern ab neun Jahren einen Film auf Burg Nideggen. Den Wald unsicher machten hingegen Kinder ab sechs Jahren mit einem Ranger im Heimbacher Wald und bei einer Schnitzeljagd im Burgauer Wald. Kaum loseisen konnten sich die Kinder mit dem Nachbarschaftstreff Düren-Nord im Kölner Odysseum. Vom Weltraum bis zum Mittelpunkt der Erde, durch virtuelle Computerwelten und im Flugsimulator erforschten die jungen Abenteurer physikalische Phänomene, Evolution und Genetik. Aber auch Schwimmen im Jesuitenbad, Toben im BrückenkopfPark, in Bubenheim und im Kinderstad Heerlen stand ganz oben auf der Ausflugsliste.

Als echte Naturdetektive erwiesen sich die Kinder der OGS St. Joachim. Mit einem Ranger erkundeten sie die Wildniswerkstatt Heimbach/Düttling und feierten ihre Entdeckungen mit Stockbrot und Würstchen am funkensprühenden Lagerfeuer. Auf den Spuren des Bibers besuchten sie die biologische Stadion in Nideggen/Brück und bauten Staudämme an der Rur. Sie fertigten Tiere aus Holz und wanderten nach Arnoldsweiler. Den Abschluss bildete auf Wunsch der Kinder ein italienisches Büfett.

Veranstaltet von der Projektgruppe Vernetzte Ferienaktion in Kooperation mit dem Jugendzentrum Multikulti, dem Nachbarschaftstreff Düren-Nord, der OGS St. Joachim, der Stadt Düren und dem Familienzentrum Düren-Nord, begeisterte das Ferienprogramm nicht nur die Kinder: „Alle Eltern haben sich bedankt, wie toll die Ferienspiele gewesen sind und wie viel Spaß die Kinder hatten”, freute sich Doris Klotz vom Nachbarschaftstreff.

Zum vierten Mal gastierte der Kinderferienzirkus „Rondell” im Nordpark. Nach nur einer Woche Probezeit stellten die Kinder eine professionelle Zirkusschau auf die Beine.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert