Kreis Düren - Rehfisch nun bei 24 Toren, ihr Team weiter Spitzenreiter

Radarfallen Bltzen Freisteller

Rehfisch nun bei 24 Toren, ihr Team weiter Spitzenreiter

Von: kte
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Torreich, aber ohne Überraschungen ist der erste Spieltag der Fußballfrauen-Kreisliga A in 2017 ausgefallen. Allerdings wurde das Spiel des SC Mausauel-Nideggen gegen den FC Viktoria Gevenich wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

TuS Jüngersdorf/Stütgerloch II – SC Amicitia Schleiden 7:2 (2:0): Bis zur Halbzeitpause schlug sich Schleiden beim Tabellenführer noch gut, kassierte nur zwei Treffer vom offensivfreudigsten Team der Liga. TuS-Kapitänin Jessica Rehfisch lockerte den SC-Abwehrknoten in der 23. Minute, Ronja Werres legte kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:0 nach (43.).

Auch im zweiten Durchgang war auf TuS-Torjägerin Rehfisch Verlass: Mit einem Doppelschlag (53., 54.) erstickte sie die Amicitia-Hoffnungen im Keim. Auch der Treffer von SC-Spielführerin Janina Dudda half den Gästen nicht wirklich weiter, weil Melissa Sanchez (5:1, 73.) und erneut zweifach Rehfisch (82., 86.) das Ergebnis unbeeindruckt in die Höhe schraubten. Elke Kreutz gelang zumindest noch das 2:7. Mit 24 Treffern zieht Rehfisch weiterhin einsame Kreise an der Spitze der Torjägerliste. Ärgste Verfolgerin ist Sandra Bodden (13) vom SC Stetternich II.

SV Alemannia Rommelsheim – BC Oberzier 4:1 (3:0): Früh in der Partie stellte Alemannias Vicky Bung die Weichen auf Sieg (1:0, 3.). Die Otten-Schwestern – Laura Carolin (32.) und Hannah (41.) – trafen bis zum Pausentee zur 3:0-Vorentscheidung. Doch der BC gab sich nicht auf, nach Ramona Würtze_SSRq 1:3 kam noch einmal Hoffnung auf (55.). Das für Rommelsheim erleichternde 4:1 markierte Jasmin Igel (79.) – nur zwei Minuten nach ihrer Einwechslung.

SV Siersdorf – SC Stetternich II 0:4 (0:3): Keine fünf Minuten waren gespielt, da zappelte der Ball schon im Siersdorfer Netz: Anika Nebelung hatte die Stetternicher Führung erzielt. Sabrina Thönneßen (36.) und Sandra Bodden (41.) legten bis zur Halbzeitpause nach. Nach dem Seitenwechsel erholte sich Siersdorf nicht sichtbar. Der SC durfte dafür noch einmal jubeln: Anne Effing erzielt den vierten Stetternicher Treffer in der 74. Minute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert