Raub auf Spielhalle: Polizei sucht Täter und Zeugen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Spielhalle
Ein etwa 30-Jähriger hat am Samstagmorgen eine Spielhalle in der Dürener Innenstadt überfallen. Symbolfoto: dpa

Düren. Ein etwa 30-jähriger Mann hat am frühen Samstagmorgen eine Spielhalle in der Dürener Innenstadt überfallen und dabei eine Angestellte des Automatenkasinos mit Reizgas verletzt. Die Polizei fahndet nun nach dem unbekannten Täter und sucht dringend Zeugen.

Gegen 6.30 Uhr hatte der Täter die Spielhalle in der Gutenbergstraße während der Öffnungszeiten betreten. Ohne Umschweife, dafür „mit auffallender Rücksichtslosigkeit“, sprühte er der Aufsicht führenden Frau mehrfach mit einem ätzenden Spray ins Gesicht, heißt es im Polizeibericht. Der Mann bedrohte sie und zwang sie passiv zu bleiben. Derweil brach er mit einem Hebelwerkzeug mehrere Glücksspielgeräte auf, aus denen er eine derzeit unbekannte Menge Geld entwendete. Der Räuber flüchtete, soll aber im Umfeld von Zeugen gesehen worden sein, die der Polizei noch nicht bekannt sind. Diese Zeugen werden gebeten, sich schnell bei der Polizei zu melden.

Die hinzu gerufenen Beamten lösten eine Fahndung nach dem Flüchtigen aus, der als Mann fremdländischer Herkunft im geschätzten Alter von etwa Mitte 30 beschrieben wird. Zur Tatzeit trug der um die 1,74 Meter große Mann einen schwarzen Kapuzenanorak. Er soll eine kräftige Statur, ein auffallend rundes Gesicht und Deutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent gesprochen haben.

Zur Behandlung der Reizungen musste die Angestellte eine ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen.

Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen dauert an. Die Polizei bittet auch Zeugen, die im Umfeld der Spielhalle verdächtige Beobachtungen gemacht haben, um schnelle Hinweise an die Polizei. Alle sachdienlichen Mitteilungen werden beim Polizeiruf 110 entgegen genommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert