Rasenplatz für Düren 77

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Um den Schulstandort Burgau mit dem Gymnasium, der Hauptschule und der Grundschule Mutter Teresa zu stärken, soll der auch von Düren 77 genutzte Aschenplatz nicht einfach nur ein weiteres Mal saniert werden.

Wenn es nach der „Ampel“-Koalition im Stadtrat geht, soll der Aschenplatz entweder in einen Naturrasenplatz umgewandelt und um ein Kleinspielfeld in Kunstrasenausführung ergänzt werden, oder aber es soll gleich ein Kunstrasenplatz angelegt werden.

Einen entsprechenden Prüfantrag an die Verwaltung hat die Koalition für die Stadtratssitzung am Mittwoch eingebracht. Darüber hinaus soll die Schulverwaltung prüfen, ob mit der Aufwertung des 77er Platzes die anstehende Sanierung des Allwetterplatzes am Gymnasium überflüssig werden könnte. Die Sitzung des Stadtrates beginnt um 17 Uhr im Kreishaus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert