Räuberisches Quartett: Zeugen gesucht

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Wegen eines versuchten Raubes in der Innenstadt fahndet die Polizei seit Sonntagabend nach einer aggressiv auftretenden Mädchengruppe.

Gegen 19.30 Uhr hatte sich eine 14 Jahre alte Geschädigte aus Niederzier zusammen mit einem 15-Jährigen am Kaiserplatz aufgehalten.

Während das Mädchen und ihr Begleiter in Höhe des Taxistandes an der Ecke zur Wilhelmstraße auf den Bus warteten, erschienen plötzlich vier jugendliche Mädchen, die sich kriminell hartnäckig für die Bekleidung der 14-Jährigen interessierten.

Zuerst wurde das Mädchen unter Androhung von Schlägen aufgefordert ihre Sportjacke auszuziehen. Eine andere nahm die Markenschuhe des Opfers ins Visier und auch ihr Handy sollte sie herausrücken. Da das Mädchen aus Niederzier sich trotz mehrfacher Drohungen nicht zur Herausgabe ihres Besitzes nötigen ließ, wurde sie von der Wortführerin sogar festgehalten und ins Gesicht geschlagen.

Letztlich konnten die Geschädigte und ihr Begleiter flüchten, als eine bislang unbekannte Passantin die Situation wohl richtig deutete und Anstalten machte einzuschreiten.

Die Polizei wird sich mit Nachdruck um eine Aufklärung dieser Straftat bemühen. Von daher geht der Fahndungsaufruf in zwei Richtungen:

Zum einen wird die bislang unbekannte Zeugin gesucht, die sich am Tatort bemerkbar gemacht hatte, so dass der Geschädigten die Flucht aus der Situation ermöglicht wurde.

Des weiteren bittet die Polizei um Hinweise auf die vier Täterinnen. Die Wortführerin wird als 15 bis 16 Jahre alte Jugendliche beschrieben. Sie hat eine dünne Statur, sprach Akzent freies Deutsch, hat schwarzes, glattes und schulterlanges Haar. Bekleidet war sie mit einer rot-schwarzen College-Jacke sowie Sportschuhen vom Hersteller „Nike”.

Eine weitere Tatbeteiligte ist mit etwa 170 cm etwas größer als die Wortführerin, hatte zum Zopf gebundene blonde Haare und war bekleidet mit einer schwarzen „Adidas-Jacke”. Auch sie trug Schuhe mit dem „Nike-Symbol”.

Eine weitere Mittäterin trug ihr blond-braunes Haar ebenfalls zu einem Zopf gebunden und war mit einem blau-türkisen Shirt bekleidet.
Die Vierte trug eine graue Jogginghose und ist sehr dünn.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/949-2425.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert