Düren - Radfahrerin in falscher Richtung: Schwer verletzt

Radfahrerin in falscher Richtung: Schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall Düren
Das Fahrrad der 61-Jährigen geriet unter das Auto, sie selbst wurde schwer verletzt. Foto: Polizei

Düren. Eine 61-jährige Radfahrerin aus Düren ist am Mittwoch bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie war auf der Monschauer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als ein Autofahrer sie beim Abbiegen übersah. Laut Polizei fuhr die Frau in falscher Richtung auf dem Radweg.

Der 78 Jahre alte Autofahrer aus Düren war gegen 13.20 Uhr aus der Ausfahrt eines Supermarktes nach rechts auf die Monschauer Straße in Richtung Rölsdorf abgebogen, als es zu dem Zusammenstoß kam.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die Radfahrerin zwar den gekennzeichneten Radweg genutzt, aber entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Einen Fahrradhelm trug sie nicht.

Bei der Kollision kam die Dürenerin zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde im Krankenhaus stationär behandelt. Der 78-Jährige blieb unverletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert