Düren - Radfahrer stürzt in Baugrube

Radfahrer stürzt in Baugrube

Letzte Aktualisierung:

Düren. Im Stadtteil Hoven ist am Mittwochabend ein Radfahrer in eine private Baugrube gestürzt, nachdem er das Gleichgewicht verloren hatte.

Gegen 19.15 Uhr wollte ein 34 Jahre alter Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Böttcherstraße mit seinem Fahrrad in die hauseigene Tiefgarage einfahren. Dabei nutzte er die neben dem Haus verlaufende Zufahrt, auf der allerdings ein geparkter Anhänger den Weg verstellte.

Also stieg er kurz vom Rad, passierte den Hänger und wollte anschließend wieder auf den Drahtesel steigen. Beim Aufsteigen verlor er jedoch das Gleichgewicht und stürzte nach links in eine ihm bekannte, gut erkennbare und knapp zwei Meter tiefe Ausschachtung an der Hauswand.

Glücklicherweise erlitt der 34-Jährige keine schwerwiegenden Verletzungen. Ein Rettungswagen transportierte ihn zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert