Radaktionstag des Kreises Düren: Mit „Rückenwind“ zum Indemann

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Reifen aufgepumpt, Kette geschmiert und auf zum Indemann: Dort steigt am Samstag, 21. September, ab 14 Uhr das Sattel-Fest. Landrat Wolfgang Spelthahn lädt Groß und Klein im Namen des fahrradfreundlichen Kreises Düren und der Entwicklungsgesellschaft Indeland zum Radaktionstag mit Familienfest ein. Drei geführte Radtouren wurden vorbereitet, die 25, 41 und 66 Kilometer lang sind.

Gefahren wird in Gruppen. Nach der Rückkehr auf die Goltsteinkuppe wird ab 18 Uhr zu Füßen des Indemannes gefeiert. Highlight ist gegen 22 Uhr ein großes Feuerwerk.

Doch zunächst heißt es: Aufsitzen! Tour 1 heißt „Rund um den Tagebau Inden“. Von der Goltsteinkuppe führt die Route über Lamersdorf, folgt der Inde, so dass die nächste Station Kirchberg ist. Über Schophoven und Merken kehren die Ausflügler zurück.

Tour 2 – „Berg und Fluss“ – führt die Ausflügler in südliche Richtung bis nach Kreuzau. Dort schlägt die Gruppe wieder den Kurs zurück nach Norden ein. Tour 3 – 66 Kilometer lang – wartet mit einer Besonderheit auf: „Rund um den Tagebau und über die Autobahn“ heißt sie. Zunächst gleicht sie der ersten Route.

Doch nach dem Passieren von Schophoven schwenkt sie nach Osten ab. Krauthausen, Niederzier, Ellen und Arnoldsweiler heißen die nächsten Stationen. Und dann zweigt sie auf die Neubautrasse der A4 ab, die offiziell noch nicht für den Verkehr freigegeben ist. Am Radaktionstag ist eine Probefahrt auf dem neuen Belag bis Buir möglich. Dort schwenkt man wieder zurück. Die Teilnahme an allen Touren erfolgt auf eigene Gefahr.

Wer Rückenwind braucht, sollte am Donnerstag, 19. September, zwischen 12 und 13 Uhr Georg Hellebrand, den Fahrradbeauftragten der Kreisverwaltung, unter Telefon 02421/22-2793 anrufen. Die ersten zehn, die ihn erreichen, bekommen Dank eines Sponsors am 21. September kostenlos ein Elektro-Fahrrad zur Verfügung gestellt.

Die Kreisbahn hat einen Bus-Shuttle eingerichtet, der die Besucher ab 13.30 Uhr von der Haltestelle Inden Schule zum Indemann befördert. Der Bus pendelt im 20-Minuten-Takt. Der letzte Bus in Richtung Inden fährt um 23.30 Uhr. Er kostet pro Person und Fahrt einen Euro. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren fahren kostenlos mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert